Geschichte

2016Erwerb des Prädikats «Familie UND Beruf» der Fachstelle UND
2016Eröffnung der Wohngruppe Vogelsang im Haus A
2014Erwerb des iPunkt-Labels des Vereins Impulse Basel
2014Rezertifizierung des Qualitätslabes «qualivista»
2013Abschluss der jüngsten Umbau- und Sanierungsarbeiten
2012Umbau des Erdgeschosses im Altbau
2012Bezug des Erweiterungsbaus und Eröffnung des Café Restaurant Brunnmatt
2011Start der Hangsicherung und der Aushubarbeiten für den Erweiterungsbau
2010Erweiterung des Stiftungsrates von drei auf fünf Mitglieder
2009Entscheid des Stiftungsrates für den Erweiterungsbau mit 39 Zimmern
2007Erwerb des Qualitäts-Zertifikats der SQS als zweites Heim im Kanton Basel-Landschaft
2006Aufhebung der Betriebskommission und Gründung der Stiftung «Pflegezentrum Brunnmatt»
2004Überarbeitung der Betriebsorganisation und Aufbau des Qualitätswesens nach Grundangebot und Basisqualität
2000Neuausrichtung zum Pflegeheim
1999Erweiterung durch Verbinden der drei Häuser A, B und C
1992Eingliederung in den Heimverband BL
1983Inbetriebnahme der Holzschnitzelheizung
1973Einrichtung von zwei Pflegezimmern
197150-jähriges Jubiläum
1962Einrichtung der Schwesternrufanlage
1955Auftakt zu weiteren Ausbau– und Sanierungsarbeiten
1942Aufnahme von Kriegsflüchtlingen
1937Erste Heimreise über die neuerstellte Passwangstrasse
1932Erwerb der Liegenschaft Haus A
1930Einrichtung eines Radios
1924Erweiterungsbau im Ostflügel
1921Verbindungsbau zwischen Haus B und C
1921Gründung des «Altersheims Brunnmatt». Es ist das drittälteste Heim im Kanton Basel-Landschaft und bietet mit 26 Zimmern Platz für 32 Bewohnerinnen und Bewohner.